E-Mail Twitter facebook instagram
WNE
WNE

Über WNE

Die Überlegungen zur Windkraft begannen nach dem Sturm Kyrill im Jahr 2007. In einer Nacht wurden im Bereich des Forstamtes Hilchenbach 16 Millionen Kubikmeter Holz vom Sturm umgeworfen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein gehörte zu den am schlimmsten betroffenen Regionen in Südwestfalen und der Katastrophenfall wurde vom Landrat ausgelöst.

Schließlich sorgten die Nuklearkatastrophe von Fukushima im Jahr 2011 und die damalige rot-grüne Landesregierung von Nordrhein-Westfalen für den Startschuss für Windkraft im Wald. Im September 2013 eröffnete NRW-Umweltminister Johannes Remmel unseren Windpark in Bad Laasphe – dieser wurde in NRW zum Ersten seiner Art.

Inzwischen wurden am Standort acht Windenergieanlagen errichtet. Die Schwesterfirma WNE Nr. 6 GmbH betreibt sämtliche Anlagen und realisiert mit einem kompetenten Team die Planung sowie die Errichtung von weiteren Windparks in der Region.